Seung Ri

Lee SeungHyun

oder auch SeungRi ist der kleine Bruder der Band. Als Big Bang debütiert hatte, nannte man ihn V, was von Victory kam. Ansonsten wird er oft Maknae genannt, was auf deutsch übersetzt „der Jüngste“ heißt. Bevor er in Big Bang aufgenommen wurde, hatte er sich beim Battle Shinhwa beworben – einer Show, die ein neues Mitglied für die damals so berühmte Band The Second Shinhwa, suchte. Aber er wurde nicht angenommen – dafür aber hatte YG sein hohes Talent erkannt und ihn in das Training aufgenommen. Zusammen mit Tae Yang ist er für die Choreographie zuständig. Typisch für ihn sind sein unberechenbares Verhalten.

Realer Name 이승현 Lee Seung-hyun [Ih seng-chjun]
Bühnenname 승리 Seung Ri (in Japan V.I) [seng-n(l)i]
Geburtstag 12. Dezember 1990
Debüt Big Bang
Position Vocalist, Choreographer
Größe, Gewicht 1,76 m, 60 kg
Blutgruppe Gruppe A
Bandaufgabe(n): Sänger, Choreographie
Höchste Ausbildung:
nicht bekannt
Sternzeichen:
Schütze
Familie: Eltern, (kleines) Geschwister – es ist nur bekannt, dass er ein großer Bruder ist
Religion:
nicht bekannt
Glücksbringer:
ein von Ringen umrandeter Planet (= um eine neue Art von Musik in die Welt zu bringen)
Hobbies:
nicht bekannt
Das mag er gerne: Fremdsprachen
Markenzeichen: Rennt bei Konzerten immer auf die Kameras zu.
Sonstiges: Wenn er sich über etwas freut, springt er wie ein Wilder durch die Gegend. Kann Keyboard spielen.

Obwohl er der jüngste der Band ist, hat Seung Ri von allen den stärksten Charakter und baut die anderen immer wieder auf. Er selbst aber ist eigentlich sehr schüchtern und mehr in sich gekehrt, als offen durch die Welt zu gehen, aber Tae Yang und G-Dragon locken ihn zusammen immer wieder aus der Reserve.

Eigentlich gab es zu Beginn zwischen ihm und dem ehemaligen Mitglied SO-1 eine richtig harte Konkurrenz und am Ende musste Seung Ri bildlich gesehen gegen ihn kämpfen, um in der Band bleiben zu können – was wiederum seine Stärke bestätigt.

Eines seiner Hauptprobleme ist wahrscheinlich, dass er sehr begabt darin ist, die Stimmung in der Gruppe zu zerstören – durch ein paar unüberlegte Kommentare. Darum hat er auch von den anderen den liebevoll gemeinten Spitznamen „Mek Ggeun“, was so viel heißt wie Stimmungskiller, erhalten.

Da er es seiner Freundin nicht antun wollte, nie bei ihr sein zu können, haben sie die Beziehung quasi ‚einvernehmlich‘ aufgelöst, bevor der erste richtige Auftritt der Band stattgefunden hatte. Offiziell heißt es, sie seien noch heute sehr gute Freunde.

Wenn es darum geht, die anderen Bandmitglieder aufzuwecken – was meist seine Aufgabe ist, da er mehr ein Frühaufsteher ist und so meist als erstes wach ist – greift er zu Recht ‚harten‘ Mitteln und springt dann z.B. auf T.O.Ps Bett herum, oder haut neben G-Dragon auf Topfdeckeln herum. Im Übrigen sind die zwei – also T.O.P und GD die am schwersten wach zu bekommenden Jungs der Band. ; )

Während dem G.R.E.A.T. Konzert einen schweren Unfall (er trat mit dem Fuß auf eine der ‚Rauchbomben‘) und wurde nach seinem Auftritt sofort ins Krankenhaus gefahren. Bis dahin hatte er tapfer weiter gesungen und getanzt und am nächsten Tag war er wieder topfit dabei.

(c) Stand Up

Advertisements

10 Gedanken zu „Seung Ri

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s